Über uns / Chronik

Der Familienbetrieb aus Kindberg wird 1980 als Handelsunternehmen von Friedericke und Walter Flecker sen. gegründet und beschäftigt sich anfangs ausschließlich mit dem Vertrieb von Fenstern und Türen.

Ende der 80-iger Jahre beginnt sich das Unternehmen intensiv mit dem Thema Wintergarten auseinander zu setzen. Parallel dazu etabliert sich Anfang der 90-iger Jahre eine eigene Sonnenschutz-Abteilung.

Seit 1998 werden in der hauseigenen Planungsabteilung Wintergärten, Terrassendächer und Sonderkonstruktionen aus Aluminium oder Stahl konstruiert.

Im Herbst 1998 entsteht auf dem Gelände der Grazer Messe das größte Wintergarten-Zentrum der Steiermark. Erstmals werden alle Produktkomponenten zu einem Gesamtwerk zusammengeführt und stehen ganzjährig als Schauraum zur Verfügung.

Im darauf folgenden Jahr wird das „Flecker-Fenster“ ins Leben gerufen. Ein Holz-Aluminiumsystem mit schutzgebender Aluschale außen, drei umlaufenden Dichtungen in der Mitte und wärmendem Holzkörper innen. Sicherheitsbeschläge werden schon in der Grundausstattung mitgeliefert.

Das Angebotsportfolio des Unternehmens wird ständig erweitert und lässt sich seit 2001 in sechs Hauptpunkte einteilen. Die Produkte der ersten Stunde (Fenster und Türen) werden durch die neuen Gruppen Wintergärten, Vordächer, Sonnenschutz und Eingangsverbauten erweitert. Gemeinsam spiegeln sie bis in die Gegenwart die Säulen des Angebotsspektrums wieder.


Image
Image
Image

Im Jahr 2003 wird mit einer neuen Produktinnovation – dem Wintergarten-light – eine Alternative zum bestehenden Wohnwintergarten präsentiert.

Anfang 2005 wird das Flecker Holz-Aluminium-Fenster erneut verbessert und stellt mit 4 umlaufenden Dichtungen einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte dar.

Rechtzeitig zum 25-jährigen Firmenjubiläum werden die neuen Geschäftsräumlichkeiten in Kindberg Hadersdorf eröffnet. Nach Erwerb einer alten Druckerei entsteht nach nur einem halben Jahr Bauzeit ein modernes Geschäftsgebäude, das neben Verwaltung, Lager, Werkstatt und Schauraum auch fünf Wohnungen beherbergt.

Durch die ständig wachsenden Anforderungen im Verkauf und die zunehmende Komplexität und Vielfalt der Produktpalette entschloss man sich Anfang 2009 den Verkaufsbereich um einen umfangreichen Schauraum zu erweitern. Produktberatung bis ins kleinste Detail ist somit von Anfang an möglich und hilft dem Kunden, sich frühest möglich einen Überblick über die Leistungsmerkmale im Angebot zu verschaffen.

Ein Jahr später wird der Auslieferungsbereich großzügig erweitert. Der sorgsame Umgang mit den Produkten unserer Kunden soll schon vor Anlieferung auf der Baustelle praktiziert werden. Die Beladung der Montagefahrzeuge erfolgt geschützt unter Dach und unsere Produkte gehen sauber und ordentlich verpackt auf die Baustelle.

Die Produktgruppe Wintergarten wird abermals erweitert und durch den Wintergarten-light Nurglas vervollständigt. Der Bogen spannt sich nun vom hochisolierten Wohnwintergarten über den unisolierten Wintergarten-light bis hin zum nahezu profillosen Wintergarten-light Nurglas.

Seit 2014 wird als Alternative zum kompletten Fenstertausch das Fenster-Upgrade angeboten. Bei dieser Sanierungsvariante werden bestehende Holzfenster mittels Beklipsungsschalen zu wartungsfreien Holz-Alu-Fenstern umgewandelt.

Das Unternehmen wird heute in zweiter Generation von Dr. Walter Flecker, Mag. Dr. Klaus Flecker und Mag. Susanne Flecker geführt.


Haustüren

Noch bevor der erste persönliche Kontakt zu den Bewohnern eines Hauses entsteht, ist der Besucher mit der Haustür konfrontiert.



  • Klassische Elemente

    Die richtige Mischung aus Verglasung, Profilgeometrie, Sprossen, Griffen und Ornamentrahmen kennzeichnen unsere klassischen Türmodelle.

  • Moderne Modelle

    Klare Linien in Verbindung mit Edelstahlelementen und flügelüberdeckender Ausführung beschreiben unsere modernen Haustürmodelle.

  • Nebeneingangstüren

    Damit der Nebeneingang nicht zur Nebensache wird orientieren sich unsere Nebeneingangstüren am Qualitätsniveau der Premiummodelle.

  • Sanfte Altbaumontage

    Türelemente werden getauscht, ohne die Fassade zu beschädigen und den Bodenanschlag zu zerstören.