Flecker GmbH - Vordächer - Windschutzwand

Windschutzwand

Die Dimensionierung der Dachprofile erfolgt so, dass unser Dachsystem jederzeit um eine Windschutzwand erweiterbar ist. Dabei kann man von komplett dichten Portalwänden ausgehen, die ähnlich wie beim Wintergarten zwischen Dach und Steher eingesetzt werden, oder von einfacheren Alu-Glas-Systemen, die vom Aufbau her einem Geländer ähnlicher sind, und nur bedingt Wetterschutz bieten.

Bei der Gestaltung der Windschutz Portalwände kann auf die komplette Produktpalette aus dem Fenster und Türenprogramm zurückgegriffen werden (Schiebetüren, Schiebefenster, Faltanlagen, Drehtüren, Fixfelder...).

Die Seitenwände sind ebenfalls aus Aluminium und werden mit pulverbeschichteter Oberfläche geliefert. Die Felder werden mit Glas aufgefüllt, das klar oder undurchsichtig (wegen Sichtschutz) bestellt werden kann.

Passend zum Dachbereich erfolgt die Verglasung der Seitenwände ebenfalls mit Gummidichtungen und somit kann für die gesamte Konstruktion eine qualitativ hochwertige Trockenverglasung garantiert werden, d.h.: keine wartungsintensiven, leicht verschmutzenden Silikonfugen.

Sämtliche Konstruktionen sind Maßanfertigungen und können daher genau an den Bestand (z.B.: treppenförmigen Verlauf der Aufmauerung) angepasst werden.

Alternativ zur Portalbauweise (Alurahmen und Glas) können Windschutzwände auch als Nurglasanlage ausgeführt werden. Durch den Entfall der senkrechten Profile bleiben diese Anlagen optisch eher im Hintergrund, erfüllen dabei aber trotzdem die Anforderungen (Windschutz, Regenschutz) an eine schützende Seitenwand.


Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Der Lieblingsplatz der Österreicher ist nach wie vor die Terrasse, die durch unsere Produkte wetterunabhängig nutzbar wird.

Google Maps